Nutzeffekte

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kundin und lieber Kunde,

wir freuen uns, Ihnen ein paar Informationen zu unserer „Salzgrotte Sanitas“ in Chemnitz und Zwickau geben zu können. Unsere „Salzgrotte Sanitas“ besteht aus Millionen Jahren alten Salzsteinen aus dem Toten Meer, Kristallsalz aus der Salt Range in der Provinz Punjab, ca. 200 km südlich des Himalaya sowie aus Bochnia, einem der ältesten und größten Salzabbaugebiete Europas.

Warum gerade die „Salzgrotte Sanitas“?

Intensivierung der positiven Nutzeffekte:

Die Quelle dieses Mikroklimas ist die besondere Salzmischung. Die Luft in der „Salzgrotte Sanitas“ in Chemnitz und Zwickau ist mit Molekülen von Jod, Calcium, Kalium, Magnesium, Silicium, Eisen und Selen gesättigt.

In unserer Grotte herrscht ein konstantes Raumklima von 19-20 Grad Celsius, bei der man mit jedem Atemzug die positive Wirkung des Salzes spüren kann, insbesondere wird dieses durch den Ultraschallzerstäuber (Intensivsole-Vernebelung) intensiviert.

Um die Wirkung noch mehr zu erhöhen, haben wir zusätzlich einen Ultraschallzerstäuber (Intensivsole-Vernebelung) in die „Salzgrotte Sanitas“ eingebaut.

In regelmäßigen Abständen sprüht dieser TÜV-zertifizierte und medizinisch zugelassene Ultraschall-Verneblermikroprozessorgesteuert einen 5%igen salzhaltigen Nebel vom Toten Meer oder Kristallsalz aus der Salt Range in der Provinz Punjab, ca. 200 km südlich des Himalaya in die Grotte „Sanitas“ (Aerosolspektrum 0,5 bis 5 Mikron für hohe Effizienz der Anwendung ( 1 Mikron = 1/1000 mm)). Dadurch atmen Sie noch intensiver das wohltuende Salz ein.

Dieser zertifizierte Raumvernebler mit medizinischen TÜV und Gesundheitszulassung kommt darüber hinaus insbesondere in Sanatorien und Kureinrichtungen zum Tragen.

Ihr Körper wird es Ihnen danken!

Jeder Atemzug liefert wertvolle Mineralien und Spurenelemente, die der Körper braucht. Diese Art von Therapie erklärt sich durch die salzhaltige Luft, die eingeatmet wird und markiert somit einen höheren Nutzeffekt.

Wohlbefinden und Wellness für jedes Alter

Warum überhaupt eine Salzgrotte und warum gerade Wasser und Salz?

Alles Leben stammt aus dem Meer und unsere Körperflüssigkeit spiegelt noch immer diesen Ursprung wieder. Letztlich bestehen wir unter anderem aus Wasser und Salz, und unser Körper benötigt genau die darin enthaltenen Elemente zum Leben.

Zu Recht bezeichneten unsere Vorfahren das Kristallsalz als „Königssalz“ oder „Weißes Gold“, welches nur den Reichen vorbehalten war. Mit ihm steht uns heute wie damals ein wertvolles, königliches Gut mit energetisierender Kraft zur Verfügung, das uns zudem mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen versorgt.

Wegen seiner antibakteriellen und antiallergischen Wirkung wird Salz heute in der klassischen Schulmedizin u.a. als Sole-Therapie erfolgreich eingesetzt sowie bei Kuraufenthalten angewandt.

Das Atmen von Salzluft wirkt sich wohltuend auf zahlreiche körperliche Beschwerden aus und ist für eine Steigerung des Wohlbefindens bekannt. Um das persönliche Wohlbefinden zu verbessern, werden so z.B. immer häufiger Kuraufenthalte am Meer oder in einem Salzstollen empfohlen.

Die „Salzgrotte Sanitas“ bietet Ihnen jenes Mikroklima der Natur und stellt daher eine – leicht in den Alltag zu integrierende – Alternative zu einem Kuraufenthalt dar.

Die Luft in der „Salzgrotte Sanitas“ ist mit wertvollen Mineralien und lebensnotwendigen Spurenelementen angereichert.

Durch regelmäßige Besuche in unserer Salzgrotte kann bei einer Vielzahl von „Unwohlsein-Symptomen“ eine Verbesserung erreicht und das individuelle Wohlbefinden gesteigert werden.

Diese positiven Erfahrungen und Nutzeffekte durch einen regelmäßigen Salzgrotten-Aufenthalt werden uns sehr oft von unseren Kunden durch deren Berichte vermittelt bzw. bestätigt, welche im Bezug auf dem eigenen Gesundheitszustand ganz unterschiedlich von Beeinträchtigungen bzw. von Beschwerden betroffen sind.

%d Bloggern gefällt das: