Salionarium & Massagen

Salionarium & Massagen

WAS IST EIN SALIONARIUM ?

Das Salionarium, welches Sie mit Badebekleidung betreten, ist eine Kombination aus einer Salzgrotte mit Intensivsole-Vernebelung und einer Infrarotwärme-Bereich.

Während Ihres Aufenthaltes in dem Salionarium können Sie in einem angenehmen und gut verträglichen Temperaturbereich zwischen 35°-40°C sanft schwitzen und den zum Wohlbefinden beitragenden Intensiv-Sole-Nebel einatmen. Der Sole-Nebel kann seine Wirkung direkt in den – durch die Infrarotstrahlung geöffneten – Hautporen der tiefer liegenden Hautschichten verstärken. Darüber hinaus können Sie bei einer Art Farbtherapie und beruhigender Entspannungsmusik ab- und entspannen.

Insbesondere werden Wellness-Massagen und klassische Massagen mit einer großen Vorliebe im einzigen Salionarium Sachsens genutzt.

Hinweis:

Der Besuch wird ausschließlich in Badebekleidung durchgeführt und wir bitten Sie, Badeschuhe und 2 Badetücher (groß + mittel) mitzubringen, welches Sie auf den Liegestuhl bzw. auf die Salzbank legen. (Gern können Sie sich auch Bade-/Handtücher ausleihen: Ausleihgebühr = 2,- EUR pro Bade-/Handtuch.)
Seien Sie unbesorgt: Während ihrer 30-minütigen Entspannungszeit bleiben Sie ungestört!

  • check it out
  • check it out
  • check it out
  • check it out
  • check it out
  • check it out

WELCHEN NUTZEFFEKT HAT EIN SALIONARIUM ?

Die Infrarot-Strahlung führt zu einer verbesserten Durchblutung in allen Organen, welches die entscheidende Voraussetzung für eine gute Gesundheit ist. Regelmäßig angewandte Infrarot-Wärmeenergie löst eine Reihe von gesundheitsfördernden Prozessen aus – sie wirkt positiv auf den Körper, erhöht die Widerstandskraft und sorgt für Entspannung.

Neben den Nutzeffekten, welche Ihnen während eines Besuches in der Salzgrotte zugute kommen, bietet Ihnen ein Aufenthalt im Salionarium zusätzlich folgende positive Effekte:

  • Unterstützung gegen Verspannungen
  • Linderung bei Rheuma / Gelenkschmerzen, Durchblutungsstörungen, Muskelverletzungen, Störungen des Bewegungsapparates, Nervenentzündungen
  • Schmerzlinderung bei Nebenhöhlen, Mittelohrentzündung etc.

Darüber hinaus führt das sanfte Schwitzen zum Abtransport von etwa 85 % Wasser und 15 % Nichtwasseranteilen wie Cholesterinen und Fetten im Vergleich zu nur 3% in Saunen.Zwickau_Salionarium_innen_1von3DSC_7584

WIE WIRKT DAS „KLIMA“ IN EINEM  SALIONARIUM ?

Infrarot-Wärmestrahlung hat nichts mit ultravioletter Strahlung – die Hautschäden verursachen kann – zu tun. Sie ist lediglich eine Energieform, die Gegenstände direkt erwärmen kann, ohne dabei die umgebene Luft erheblich zu erwärmen. Der Körper kann somit auf sanfte Art schwitzen, ohne dass sein Kreislauf übermäßig belastet wird, zudem werden die unteren Hautschichten geweitet. Die Energie ist so exakt auf die Körperenergie abgestimmt, dass der Körper bis zu 93% der abgegebenen Infrarotstrahlung absorbiert. 80 % der aufgewendeten Energie erwärmen direkt den Körper, nur 20 % erwärmen die Luft. Die Infrarotstrahlen dringen tief in das Gewebe ein und verursachen einen Tiefenwärmeeffekt in der Haut und im Muskelgewebe. Die Wirkung der Tiefenwärme begünstigt die Sättigung von Feuchtigkeit durch die vernebelte Sole in der Haut, welche nach der Anwendung regeneriert ist und sich weich anfühlt.

Im wissenschaftlichen Kontext kann nach L. Schwarzenberg und Prof. H. Bankhofer (2009, S. 39)  Folgendes festgehalten werden:

Je nach Umgebungstemperatur, Art, Dauer und Ort des Wärmeeintrags werden im Körper unterschiedliche Reaktionen hinsichtlich der Wärmeregulation angeregt: mit unterschiedlichem Einfluss auf die Durchblutung und Gewebeversorgung, den Stoffwechsel, die Organe und die sogenannte Entgiftung (gegenwertig liegen keine Evaluationen vor), auf das Immunsystem wie auch auf das vegetative Nervensystem und natürlich auf unsere Psyche.

 

Hinweis: Die Wellenlänge der Infrarot-Strahlung ist mit der des Körpers und der Sonne vergleichbar, jedoch ohne den schädlichen UV-Anteil.

alle Leistungen mit Sole-Nebel
%d Bloggern gefällt das: